Was ist Zeit – Ansichten bis 2013

Was ist Zeit? Diese Frage kann hier nicht umfassend beantwortet werden. Ich verweise daher auf die Homepage: http://wasistzeit.de/

Aber ich habe mir schon Ende der 80er ein paar Gedanken dazu gemacht, die ich hier mitteilen möchte. Ich unterscheide ganz strikt zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft:

Vergangenheit:

Sie ist mit dem Raum 4 Dimensional. Alle Aussagen der Physik treffen auf sie zu. Das ist ja auch logisch, weil die Physik sich immer nur im Nachheinein bestätigen kann.

Das Wort “Historie” kommt aus dem Griechischen und heist so viel wie Geflecht. Gemeint sind damit die Trajektoren der einzelnen Objekte innerhalb der Raumzeit. Auch die Ursachen der Gegenwart sind in diesem 4D-Raum verflochten. Die Anzahl der Antworten auf die Frage “Warum?” ist unendlich.
Da die Vergangenheit unabänderlich ist, macht dort der Konjunktiv keinen Sinn. Ein “Hätte ich nur…” (“Was lag im Stock?” bei Skatspielern) bringt einen nur weiter, wenn es zu zukünftigen Fehlervermeidung genutzt wird.

Gegenwart:

Sie hat keine Zeitdimension und besteht nur aus Raum(-), Wahrnehmung und Entscheidung. Hier ist der Platz des Bewußtseins und der Weichenstellung. Sie ist die Schnittstelle zwischen Geist und Materie [1]. Sie ist der Augenblick der Dekoherenz. Wir leben immer nur im Jetzt. (Eventuell auch nach dem Tod, dann aber ohne Zugriff auf die Materie.)
Nur in der Gegenwart existiert die Realität.
Auch in der Gegenwart ist der Konjunktiv sinnlos (“Wäre ich nur…”). Er dient höchstens als Flucht aus der eigenen Situation.

Die Zeitdauer der Gegenwart ist nicht 0,000 Sekunden sondern entspricht einer Situation und ist damit unscharf. So ist ein Ton nur als solcher wahrnehmbar, wenn er einige Millisekunden gehört wurde. Die Gegenwart in einem Musikstück dauert einige Sekunden.
Es gibt mehrere subjektive Gegenwarten, so wie es auch mehrere Wahrheiten gibt (z.B. die Dauer eines Schmerzes).
Eine Gegenwart dauert so lange, wie sein betroffenes Objekt isoliert bleibt.

Zukunft:

Sie ist 5 Dimensional: 3 Raum-, eine Zeit- und eine Entscheidungs- (Bifurkations-)Dimension. Die Zukunft unterliegt (nach bisheriger Erfahrung) einerseits  physikalischen Grenzen, hat aber andererseits innerhalb dieser unendlich viele Freiheiten.

Die Zukunft ist demnach zwar abhängig von der Gegenwart, aber trotzdem völlig offen.

Hier ist der Konjunktiv erlaubt und sinnvoll(“Wenn ich … dann könnte ich …”).

Ich begründe diese These mit purer Logik und den Erkenntnissen der Quantenphysik. Siehe auch “Gottes Würfel“.

Fazit:

  • Zeitreisen sind eine Illusion, da wir nie aus der Gegenwart heraus können.
  • Unsere Zeitvorstellung ist geprägt durch Erfahrungen mit determinierten Medien (Bücher, Filme die eine festgelegte Story haben) , sowie durch eine Denk-Kultur des 19. Jahrhunderts (Moderne). Die Gegenwart ist kein Cursor oder Lesezeichen zwischen Vergangenheit und festgelegter Zukunft.
  • Es ist nichts vorherbestimmt, außer unausweichlichen übergeordneten physikalischen Gesetzen (Tod, Sternenbewegung,…)
  • Zeit ist ungleich Vergangenheit+Gegenwart+Zukunft, sondern diese drei Komponenten müssen getrennt voneinander behandelt werden (auch wenn sie voneinander abhängen)

[1] Zitate:

  • Andrej Linde (Kosmologe, Physik Professor): “Vielleicht entsteht Zeit ja erst durch die Wechselwirkung unseres Bewusstseins mit dem Universum. Immerhin braucht es einen Beobachter um unsere Welt vollständig zu beschreiben.” Quelle: Bild der Wissenschaft
  • Immanuel Kant: “Die Zeit ist nichts anderes, als die Form des inneren Sinnes;
    d.i. des Anschauens unserer selbst und unseres inneren Zustandes.”
Advertisements

One Response to Was ist Zeit – Ansichten bis 2013

  1. Pingback: Vom den Grenzen unserer Welt | Greensniper

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s