Greensniper IX – Revolution

In Teil 8 – Sklaverei – musste Greensniper seine Schulden in einem Steinbruch abarbeiten. Dabei befreundete er sich mit einem Mitstreiter, der eine Revolution plante. Nun ist es soweit…

Greensniper_09_01 Greensniper_09_02 Greensniper_09_03 Greensniper_09_04 Greensniper_09_05 Greensniper_09_06 Greensniper_09_07 Greensniper_09_08 Greensniper_09_09 Greensniper_09_10

Greensniper muss erkennen, dass eine Revolution eine blutige Sache ist. Den Ausbruch aus der Sklaverei hat er sich “harmonischer” vorgestellt. Dennoch ist es für ihn die Chance eine neue Weltordnung herzustellen. Auch wenn er schon erahnt, dass die neue Welt vielleicht auch nicht das gelbe vom Ei ist.

Mitten in diesem Plan stört wieder die Kröte – die für die Stimme Gottes steht. Soll er nun seiner vermeintlichen Bestimmung folgen oder doch eher dieser leisen Stimme? Greensniper entscheidet sich für das vermeintlich Unlogische. Sofort im Anschluß darf er erkennen, dass es die richtige Wahl war. Gott greift selten in das Geschehen der Welt ein, z.B. in die Flugbahn eines Felsen. Aber wer dieser Stimme folgt, steht zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle. Das ist Segen. Auch für andere, wie in diesem Fall seinem alten Sklaventreiber Gnorz.

Fortsetzung hier: Greensniper X – Die Suche nach dem Bösen

 

 

Advertisements

One Response to Greensniper IX – Revolution

  1. Pingback: Greensniper IX – Revolution | Greensniper

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s