Das verdammt lange Passwort – Mein “Weihnachts-Security”-Vortrag

Hallo zusammen,

im Rahmen einer Veranstaltung habe ich einen 18-minütigen “Weihnachts-Security”-Vortrag gehalten.

Die Exkursion beginnt mit einer Passworteingabe, die sich etwas schwierig gestaltet und schweift dann aus über einen Computer, der so groß wie unser Universum ist, Wettervorhersagen, finitistische Erkenntnistheorie, Säkularismus, den Baum der “Erkenntnis”, dem Baum des Glaubens, Pluralismus, Nihilismus, Real-/Ego-/Hedonismus, Christentum, Matrixmonster und landet dann bei diversen Erkenntnissen, z.B. warum einige Computerfehler prinzipiell nie behoben werden können.

Nebenbei habe ich berechnet, wie groß ein Passwort maximal sein muss, damit es prinzipiell nicht mehr geknackt werden kann, nämlich 459 Byte. Die Zahl wirkt so klein, dass wir es kaum glauben mögen. Bitte widerlegt meine These 😉

(In den Folien sind einige Flüchtigkeitsfehler drin. Zwei davon korrigiere ich während des Vortrages, der dritte ist die Zahl 10^140, die natürlich 10^120 heißen muss.)

Quellen:

Buch: Alfred GiererIm Spiegel der Natur erkennen wir uns selbst – Wissenschaft und Menschenbild“. Rowohlt, Reinbek 1998

[1] http://www.geoastro.de/astro/kosmos/

http://www.password-depot.de/know-how/brute_force_angriffe.htm

Advertisements

About greensniper

Ich bemühe mich die Welt zu verbessern. Mein Beitrag ist nicht groß, aber ich bin ein Legionär - und die bewirken das meiste.
Video | This entry was posted in Glaube, Philosophisches, Security and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s